::. Sie befinden sich hier: Startseite > Busforum-Ost-Sonderfahrt

    Etappe 1 - von Glauchau nach Zeitz (inkl. Besuch der NL Zeitz der PVG, Naumburg)
    Etappe 2 - von Zeitz nach Weißenfels (inkl. Besuch der RVG, Weißenfels)
    Etappe 3 - von Weißenfels nach Ditfurt (inkl. Besuch des Harz-Express, Ditfurt)
    Etappe 4 - von Ditfurt nach Lohberg (inkl. Mobilem Imbiss)
    Etappe 5 - von Lohberg nach Hettstedt (inkl. Besuch der VGS, Hettstedt)
    Etappe 6 - von Hettstedt nach Sangerhausen (inkl. Besuch der NL Sangerhausen der VGS)
    Etappe 7 - von Sangerhausen nach Kelbra (inkl. Besuch bei Weber, Kelbra)

    Etappe 8 - von Kelbra nach Glauchau (inkl. Bild des abgestellten "Schnäppchenmarktes")



::. Update: 02.06.2008:
   . Nach einiger und möglichst
     gründlicher Vorbereitung
     stieg die zweite Sonderfahrt des
     Projektes Neubundesland-Bus bzw.
     Busforum Ost. Der Weg führte über
     mehr als 550 Kilometer und für die
     meisten Teilnehmer üder acht
     Etappen. Durch drei Unterwegshalte
     kamen insgesamt 25 Teilnehmer und
     unsere zwei Fahrer in den Genuss
     einer schönen Fahrt durch den
     südlichen Harz bis an den Rand des
     Kyffhäuser.
     Wir starteten in Glauchau und fuhren
     im Weiteren über Zeitz, Weißenfels
     und Aschersleben nach Ditfurt. Dort
     wurde nach kurzer Fahrt in einem
     Ikarus 55.53 der anschließende Weg
     zu einem mobilen Imbiss in Form
     eines Ikarus 280.03 aufgenommen.
     Hettstedt stand als nächstes an. Dort
     wurde, wie auch in Sangerhausen die
     Verkehrsgesellschaft Südharz
     besucht. Letzte Station war der
     Besuch der Firma Weber in Kelbra,
     wo wir u.a. auf einen
     Ikarus/IFA 211.51 stießen.
     Der Rückweg führte je zur Hälfte über
     Autobahnen und Landstraßen, die
     unser Tourfahrzeug in Form eines
     1987er Ikarus 250.59 gut wegsteckte.

     Um die Bilder sehen zu können,
     müssen die einzelnen Etappen
     angeklickt werden. Innerhalb der
     Etappen lässt sich jedes Vorschaubild
     durch Klick auf den nebenstehenden
     Text vergrößern.


 © 2007 bis heute Markus Stellter